2801
Simone C Niquille /Technoflesh, Homeschool, 2019, Installationsansicht, Radialsystem Berlin „Housing The Human Festival“

Schweizer Medienkunst: Studer/van den Berg, Maria Guta, Simone C Niquille - Pax Art Awards 2020

Die Ausstellung widmet sich den Gewinner*innen der Pax Art Awards 2020: Studer/van den Berg, Simone C Niquille und Maria Guta. Sie stellen neue Arbeiten aus, die zum Ersten Mal in der Öffentlichkeit präsentiert werden.

Ausstellung

09.06.2021 15.08.2021

Wir laden Dich herzlich zur Online-Vernissage via Zoom am Mittwoch, 9. Juni 2021 um 18:00 Uhr ein. 

Meeting-ID: 960 4716 3734

Kenncode: 793745


Vom 9.-13. Juni 2021 feiern wir die Ausstellungseröffnung mit Gratis-Eintritt für alle Besucher*innen.

Studer/van den Berg, Palace for an Entity of Unknown Status (Detail), Rendering, 2021. © Studer/van den Berg

Die Ausstellung präsentiert Werke der Preisträger*innen der Pax Art Awards 2020. Die drei Künstler*innen werden jeweils in Einzelausstellungen vorgestellt, die parallel zu sehen sind. Von Studer/van den Bergs fiktiven Welten, erschaffen im digitalen Raum, über Maria Gutas Reflexionen über Identität und Selbstdarstellung in den Sozialen Medien bis hin zu Simone C Niquilles spielerischen, aber kritischen Auseinandersetzung mit digitalen Datensätzen, setzen sich die drei Schweizer Künstler*innen mit ebenso unterschiedlichen wie wichtigen Themen auseinander. Aus verschiedenen Perspektiven werfen sie aktuelle Fragestellungen zu Gesellschaft und Technologie auf und erproben mögliche Zusammenhänge und Entwicklungen. Die Künstler*innen konnten durch die grosszügige Unterstützung der Pax Art Awards neue Arbeiten produzieren.


Kurator: Boris Magrini

Info
prev
Studer/van den Berg, Wolfskind Project, 2021, Installationsansicht, «Schweizer Medienkunst: Studer/van den Berg, Maria Guta, Simone C Niquille - Pax Art Awards 2020», 2021, HeK, Foto: Franz Wamhof
Studer/van den Berg, Wolfskind Project, 2021, Installationsansicht, «Schweizer Medienkunst: Studer/van den Berg, Maria Guta, Simone C Niquille - Pax Art Awards 2020», 2021, HeK, Foto: Franz Wamhof
Studer/van den Berg, Wolfskind Project, 2021, Installationsansicht, «Schweizer Medienkunst: Studer/van den Berg, Maria Guta, Simone C Niquille - Pax Art Awards 2020», 2021, HeK, Foto: Franz Wamhof
Studer/van den Berg, Wolfskind Project, 2021, Installationsansicht, «Schweizer Medienkunst: Studer/van den Berg, Maria Guta, Simone C Niquille - Pax Art Awards 2020», 2021, HeK, Foto: Franz Wamhof
Studer/van den Berg, Wolfskind Project, 2021, Installationsansicht, «Schweizer Medienkunst: Studer/van den Berg, Maria Guta, Simone C Niquille - Pax Art Awards 2020», 2021, HeK, Foto: Franz Wamhof
Studer/van den Berg, Wolfskind Project, 2021, Detailansicht, «Schweizer Medienkunst: Studer/van den Berg, Maria Guta, Simone C Niquille - Pax Art Awards 2020», 2021, HeK, Foto: Franz Wamhof
Studer/van den Berg, Wolfskind Project, 2021, Installationsansicht, «Schweizer Medienkunst: Studer/van den Berg, Maria Guta, Simone C Niquille - Pax Art Awards 2020», 2021, HeK, Foto: Franz Wamhof
Studer/van den Berg, Wolfskind Project, 2021, Installationsansicht, «Schweizer Medienkunst: Studer/van den Berg, Maria Guta, Simone C Niquille - Pax Art Awards 2020», 2021, HeK, Foto: Franz Wamhof
Studer/van den Berg, Wolfskind Project, 2021, Installationsansicht, «Schweizer Medienkunst: Studer/van den Berg, Maria Guta, Simone C Niquille - Pax Art Awards 2020», 2021, HeK, Foto: Franz Wamhof
Studer/van den Berg, Wolfskind Project, 2021, Detailansicht, «Schweizer Medienkunst: Studer/van den Berg, Maria Guta, Simone C Niquille - Pax Art Awards 2020», 2021, HeK, Foto: Franz Wamhof
Maria Guta, Dinner Party, 2020, Installationsansicht, «Schweizer Medienkunst: Studer/van den Berg, Maria Guta, Simone C Niquille - Pax Art Awards 2020», 2021, HeK, Foto: Franz Wamhof
Maria Guta, The Soothsayings of Iris, 2020, Installationsansicht, «Schweizer Medienkunst: Studer/van den Berg, Maria Guta, Simone C Niquille - Pax Art Awards 2020», 2021, HeK, Foto: Franz Wamhof
Maria Guta, The Many Live of Lola Lane, 2015-2021 und The Soothsayings of Iris, 2020, Installationsansicht, «Schweizer Medienkunst: Studer/van den Berg, Maria Guta, Simone C Niquille - Pax Art Awards 2020», 2021, HeK, Foto: Franz Wamhof
Maria Guta, The Many Live of Lola Lane, 2015-2021, Installationsansicht, «Schweizer Medienkunst: Studer/van den Berg, Maria Guta, Simone C Niquille - Pax Art Awards 2020», 2021, HeK, Foto: Franz Wamhof
Maria Guta, The Many Live of Lola Lane, 2015-2021, Installationsansicht, «Schweizer Medienkunst: Studer/van den Berg, Maria Guta, Simone C Niquille - Pax Art Awards 2020», 2021, HeK, Foto: Franz Wamhof
Simone C Niquille, Sorting Song, 2021, Installationsansicht, «Schweizer Medienkunst: Studer/van den Berg, Maria Guta, Simone C Niquille - Pax Art Awards 2020», 2021, HeK, Foto: Franz Wamhof
Simone C Niquille, Sorting Song, 2021, Installationsansicht, «Schweizer Medienkunst: Studer/van den Berg, Maria Guta, Simone C Niquille - Pax Art Awards 2020», 2021, HeK, Foto: Franz Wamhof
Simone C Niquille, Homeschool, 2019, Installationsansicht, «Schweizer Medienkunst: Studer/van den Berg, Maria Guta, Simone C Niquille - Pax Art Awards 2020», 2021, HeK, Foto: Franz Wamhof
Simone C Niquille, Homeschool, 2019, Installationsansicht, «Schweizer Medienkunst: Studer/van den Berg, Maria Guta, Simone C Niquille - Pax Art Awards 2020», 2021, HeK, Foto: Franz Wamhof
Simone C Niquille, Sorting Song, 2021, Installationsansicht, «Schweizer Medienkunst: Studer/van den Berg, Maria Guta, Simone C Niquille - Pax Art Awards 2020», 2021, HeK, Foto: Franz Wamhof
Simone C Niquille, Sorting Song, 2021, Installationsansicht, «Schweizer Medienkunst: Studer/van den Berg, Maria Guta, Simone C Niquille - Pax Art Awards 2020», 2021, HeK, Foto: Franz Wamhof
prev
next

Die Ausstellung wurde ermöglicht dank der Unterstützung der Art Foundation Pax.