2398
Jakob Kudsk Steensen, Terratic Animism (Room-scale VR), 2017

Eröffnung: Shaping the Invisible World

Die Kuratoren Boris Magrini und Christine Schranz werden das Publikum um 19 Uhr begrüssen und die Ausstellung sowie einzelne Arbeiten vorstellen. Es folgt ein Apéro, zu dem alle Besucher*innen herzlich eingeladen sind und das Publikum kann einen ersten Blick in die Ausstellung werfen.

Veranstaltung/Vernissage

Mi., 20.01.2021, 19:00

Eintritt: kostenlos

Anmeldung: keine Anmeldung notwendig

Laufzeit: 21.01. - 14.03.2020

Persijn Broersen & Margit Lukács, Forest on Location, 2018, video still, courtesy: Akinci and the artists

Shaping the Invisible World untersucht anhand der Kartografie Repräsentationsformen der Karte als Werkzeug zwischen Wissen und Technologie. Die Ausstellung präsentiert eine Auswahl von Künstler*innen, die kartografische Strategien und Verortungstechnologien einsetzen, um geopolitischen Kontexte zu diskutieren, verborgene Welten und unbekannte Realitäten aufzudecken.

Künster*innen: Above&Below, Tega Brain with Julian Oliver & Bengt Sjölén, James Bridle, Persijn Broersen & Margit Lukács, Fei Jun, Laura Kurgan and the Center for Spatial Research, Leonhard Müllner & Robin Klengel, Trevor Paglen, Esther Polak & Ivar Van Bekkum, Quadrature, Jakob Kudsk Steensen

Kurator: Boris Magrini, Christine Schranz

Eröffnung: Shaping the Invisible World

Info
prev
prev
next

Die Ausstellung und das Rahmenprogramm werden unterstützt von: