3062
Studer/van den Berg, Wolfskind Project, 2021, Installationsansicht, «Schweizer Medienkunst: Studer/van den Berg, Maria Guta, Simone C Niquille - Pax Art Awards 2020», 2021, HeK, Foto: Franz Wamhof

Artist Talk mit Monica Studer und Christoph van den Berg

Die Künstler*in Monica Studer und Christoph van den Berg sprechen mit Kurator Boris Magrini über ihre Arbeiten «Wolfskind Project» und «T.R.I.P. Transcendence for Real and Implicit Personalities».

Veranstaltung/Talk

11.08.2021, 18:00-19:00

Ort: HeK (Haus der elektronischen Künste Basel)

Eintritt: Freier Eintritt

Portrait Monica Studer und Christoph van den Berg, 2020. Photo: Studer / van den Berg

Das Künstlerduo Monica Studer (*1960) und Christoph van den Berg (*1962) kreiert internetbasierte Räume, interaktive Installationen und digitale Umgebungen mittels Game-Engines. Sie gestalten aussergewöhnliche Räume, welche Besucher*innen zum Betreten, Erkunden und Verweilen einladen und gleichzeitig subtil auf die scheinbare Ablösung der «echten» Welt durch das Digitale anspielen.

Ihre Werke wurden bereits in diversen nationalen und internationalen Kunstinstitutionen ausgestellt, unter anderen: 2019 Biennale Karachi; ZKM Karlsruhe; MMOMA Moscow; Fondation Beyeler, Riehen; Kunsthalle Mainz; S.M.A.K. Gent, NEoN Digital Arts Festival, Dundee; Kunstmuseum Thun; Kunstmuseum Wolfsburg; Frac Alsace Sélestat; Kunsthaus Zürich; 21st Century Museum of Contemporary Art, Kanazawa; Centre Culturel Suisse, Paris; Kunstverein Hannover; Steirischer Herbst, Graz; und Centre d’Art Contemporain, Genf.

Artist Talk mit Monica Studer und Christoph van den Berg

Info
prev
prev
next