Geöffnet von Mi-So, 12:00-18:00 Uhr
Denise Blickhan, MEDUSA x, 2022, Foto: Dirk Rose

26.11.2022-01.01.2023

Ausstellung

Im Rahmen der Regionale präsentiert das HEK zeitgenössische Kunst aus der trinationalen Region. Institutionen aus drei Ländern (Schweiz, Deutschland und Frankeich) zeigen jeweils zum Jahresende künstlerische Positionen aus der Region Basel sowie aus Südbaden und dem Elsass.

Denise Blickhan, MEDUSA 10 (iconoclasms), 2020, Foto: Marc Doradzillo

Bei der jüngeren Künstler:innengeneration erfreut sich die Performance – parallel zu visuellen Kunstformen - besonderer Beliebtheit. Objekte, Kleidung, Wearables und Accessoires aller Art, ergänzt durch digitale Medien, sind heterogene Installationselemente, die die Kulissen von Performances bilden oder als Spuren vergangener Aktionen bestehen bleiben. Die Künstler:innen konzipieren ihre Werke als Bühnen, die eine Brücke zwischen der realen Welt und den zunehmend vorherrschenden virtuellen sozialen Räumen zu bilden scheinen. Der Einsatz neuer Medien in der Performancekunst spiegelt letztlich jene in den sozialen Medien allgegenwärtige Performativität wider, denn dort werden wir dazu eingeladen, Rollen zu konstruieren und Träumen von Erfolg und Popularität Ausdruck zu verleihen. Mit einer subtilen, aber selbstgefälligen Ironie tauchen die Künstler:innen für uns in einige dieser Träume ein. Die Installationen in der Ausstellung werden durch die Performances der Künstler:innen im Dezember zum Leben erweckt.

Eröffnung: 26.11.2022

Night Shift - Performances im Rahmen der Ausstellung: 01.12.2022

Künstler:innen

Cécile Baumgartner Vizkelety, Denise Blickhan, Daniela Brugger, Susi Hinz, Géraldine Honauer, Damien Juillard, Stefan Karrer, Pedro Matias, Anina Müller, Cheyenne Oswald, Elisa Sanchez, Michel Winterberg

Kurator

Boris Magrini

Mehr