Jürg Lehni, Flood Fill – Verbs, 2016

Flood Fill – Verbs, Jürg Lehni

Jürg Lehni verwendet den von ihm modifizierten Flood Fill Algorithmus, den er bereits 2003 für die Arbeit Flood Fill – Global Warningweiter entwickelt hatte für die Visualisierung von Verben aus Richard Serras Verb List von 1967-68. Serra hat auf zwei Blättern, die sich heute in der Sammlung des MoMA, New York befinden 84 Verben und 24 Kontexte, in denen diese stattfinden können aufgelistet. Basierend auf seiner bekannten Aussage «drawing is a verb», verstand Serra die Liste als Fundus für Handlungen mit Bezug auf einen Selbst, das Material, den Ort und den Prozess von Kunst. 

Mehr
Jürg Lehni / Guy Meldem, Flood Fill – Global Warning, 2003

Flood Fill – Global Warning, Jürg Lehni / Guy Meldem

Mit den sechs Videoanimationen Flood Fill – Global Warning sprechen die Künstler Jürg Lehni und Guy Meldem eine absurde Warnung aus: «Animals & Plants steal our vital energy! Act before it’s too late!» Die vitale Energie ist dabei als geometrisches, leeres Netz visualisiert, dass etwa von einer Katze aus dem Gehirn einer Frau gesogen wird.

Mehr
Laurent Huret, Face Swap (present), 2017, still

Face Swap (present), Lauren Huret

Mit dem kurzen Videoloop Face Swap (present) zeigt Lauren Huret, kurz nach Face Swap (past), die Übernahme unserer Identität durch unsere Smartphones. Wir sehen die Künstlerin nicht mehr am heimischen Schreibtisch vor dem Computerbildschirm sitzend, sondern sie posiert mit dem Smartphone in der Hand vor minimalistischen Betonbunkern des NSA Data Centers in Utah in einer kargen, winterlichen Hügellandschaft.

Mehr
Zimoun, 25 Woodworms, Wood, Microphone, Sound System, 2009

25 Woodworms, Wood, Microphone, Sound System, Zimoun

Das Video 25 Woodworms, Wood, Microphone, Sound System (2009) des kinetisch-minimalistischen Klangkünstlers Zimoun nimmt die Geräuschkulisse lebendiger Holzwürmer als Ausgangsbasis für die Erzeugung einer atonalen, minimalistischen Klangwelt.

Mehr
fabric | ch, Satellite Daylight Pavilion, 2017, screenshot

Satellite Daylight Pavilion, fabric | ch

Die zweiminütigen Videoanimationen Satellite Daylight Pavilion (2017) des Lausanner Studios für Architektur, Interaktion und Forschung fabric | ch zeigen vier Ansichten eines virtuellen, für Kensington Gardens in London entworfenen, interaktiven Teehauses.

Mehr
Lauren Huret, Face Swap (past), 2016, screenshot

Face Swap (past), Lauren Huret

Lauren Huret setzt sich in ihren Arbeiten u. a. mit Fragen der Auswirkungen von künstlicher Intelligenz auseinander. So teilt sie selbst auch nur einen Disclaimer auf ihrer Webseite mit den Usern, da sie dem WWW sehr misstrauisch gegenüber steht, wie sie dort schreibt. 

Mehr