knowbotic research, minds of concern (New York Version), 2002

knowbotic research, minds of concern (New York version)

Year: 2002
Type: Internet Interaktiv Installation
Media Format: Server: apache, mysql, python script, python cgi scripts; Client: HTMIL, flash (gnash) plugin; unitedwehack.ath.cx
Dimension: Variable
Edition: 3 + 1 AP
Acquisition: Acquired 2016. Inv. No. S0024.
Artwork Link: http://moc.hek.ch
Artist Website: http://knowbotiq.net

Info
prev
knowbotic research, minds of concern (New York Version), 2002
knowbotic research, minds of concern (New York Version), 2002
prev
next

Das Projekt Minds of Concern, das anlässlich der Ausstellung Open Source Art Hack im New Museum, New York, 2002 konzipiert wurde, bestand aus einer Installation und einer netzbasierten Arbeit. Durch das Web Interface des Public Domain Scanners konnten die Ausstellungsbesucher*innen auf der Website des Projekts „gute“ Akteuere im Netz auswählen, das können NGO’s sein wie Oxfam, the Freedom from Debt Coalition und Greenpeace, oder aber Medienaktivisten und KünstlerInnen, die kritisch zu den Entwicklungen des Internets agieren. Mittels einer virtuellen Slot-Maschine des Public Domain Scanners konnten die Besucher*innen eine NGO oder einen Künstler als Ziel, als mind of concern, «gewinnen» und Netzwerkscans veranlassen, welche die Sicherheitssysteme des Zielservers analysieren. Diese Scans spüren Risikofaktoren des ausgewählten Servers auf, welche ihn anfällig für Hackerangriffe machen. Die Ergebnisse der Scans wurden online publiziert und in der Ausstellung durch eine leichte, räumlich sich erstreckende Matrix dargestellt, die visuell auf die Stärke oder die Verletzbarkeit eines Servers hinwies. 

Heute präsentiert die Website Minds of Concern eine archivierte Version der oben beschriebenen Performance. Die User*innen können eine NGO auswählen, die gescannt werden soll, aber die Website gibt einen archivierten Scan aus dem Jahr 2002 zurück. Die Künstler*innen trafen diese Entscheidung, da sie wiederholt auf Probleme mit Netzwerken stießen, die Port-Scans als Vorläufer von Angriffen verhinderten. 

http://krcf.knowbotiq.net/MINDS_NEWYORK/1MoC0.htm gibt einen Bericht über einen solchen Vorfall im Neuen Museum im Jahr 2002.

Artist Bio

Knowbotic research (Christian Huebler, Alexander Tuchacek, Yvonne Wilhelm) wurde 1991 gegründet. Seit 2009/2010 arbeiten die Mitglieder der Gruppe unabhängig als knwobotiq (Huebler/Wilhelm) und als Alexander Tuchacek.