Mélodie Mousset, We were looking for ourselves in each other, 2015

Mélodie Mousset, We were looking for ourselves in each other

Year: 2015
Type: Virtual Reality
Media Format: Virtual reality glasses, headphones, joysticks, software, sound
Dimension: Variable
Duration:
Edition: 1/4 + 2 AP
Credits: Programmed by Naëm Baron
Acquisition: Acquired 2016. Inv. No. S0019.
Keywords:
Artwork Link:
Artist Website:

Info
prev
Mélodie Mousset, We were looking for ourselves in each other, 2015
Mélodie Mousset, We were looking for ourselves in each other, 2015
Mélodie Mousset, We were looking for ourselves in each other, 2015
Mélodie Mousset, We were looking for ourselves in each other, 2015
prev
next

Mélodie Mousset nimmt ihren Körper als Ausgangspunkt für ihr Werk. Dabei spielen die verfügbaren hochauflösenden Bildgebungsverfahren der medizinischen Diagnostik eine grosse Rolle. Mousset hat diese genutzt, um virtuelle Animationen ihrer eigenen Organe zu erstellen, die in einem paradiesischen Inselsetting unter blauem Himmel und Meeresrauschen auf den User herabschweben.
Im Herabsinken wachsen die in leuchtenden, monochromen Farben gehaltenen Organe zu überlebensgrossen, begehbaren Architekturen heran und auch die Geräusche einer leichten Meeresbriese verdichten sich dramatisch. Durch die Massstabsumkehrung wird der Mensch zum kleinen Blutkörperchen, dass durch die Organe fliesst und so auch Einblick nehmen kann in die komplexe, zerklüftete Innenstruktur der aussen glatt und in sich geschlossen wirkenden Gebilde.
Einerseits unterwandert sie durch den medizinisch-pathologischen Zugang humorvoll die im Titel enthaltene Vorstellung, Selbsterkenntnis durch die seelische Spiegelung im Anderen zu erlangen. Die Entäusserung der einzelnen Organe und ihre Ästhetisierung und Dramatisierung als überlebensgrosse, begehbare Skulpturen, zeigt den mit technologischem Fortschritt zunehmenden Wandel unserer Körperwahrnehmung vom belebten Subjekt zum entäusserten, sezier- und optimierbaren Objekt.
(Text: Bettina Back)

Artist Bio

Mélodie Mousset (*1981), Dubai, VAE. Die Schweizer Künstlerin lebt und arbeitet in Zürich.