Laurence Rassel

Rethinking the Art-School

Die Kulturschaffende Laurence Rassel spricht über die Institution der Kunstschule als Umfeld für die Entwicklung eines Sinnes für Gemeinschaftlichkeit.

Veranstaltung/Talk

Do, 01.03.2018, 18:30

Eintritt: frei

Links: http://creatingcommons.zhdk.ch/

Eine Kunstschule ist eine Zone der Konvergenz, die mit einer Vielzahl von Individuen, Dingen und Strömungen, Geschichten, Fiktionen und Inszenierungen, mit sozialen, kulturellen, materiellen, singulären und interagierenden Brüchen gespickt ist. Und sie ist auch ein Territorium von Gemeinschaft: wenn wir uns entscheiden, dorthin zu kommen – um dort zu arbeiten oder zu studieren – wählen wir diejenigen nicht aus, mit denen wir dieses temporäre Biotop teilen werden. Ausgehend von ihrer jetzigen Position als Leiterin der Brüsseler e.r.g. (École de rechereche graphique) reflektiert Laurence Rassel in ihrem Vortrag, wie die Institution Kunsthochschule als Umfeld für die Entwicklung einer Vorstellung von Kollektivität konzipiert werden kann. 

Laurence Rassel ist eine Kulturschaffende, die als Kuratorin, Lehrerin und Organisatorin tätig sein kann. Sie lebt gegenwärtig in Brüssel. Von 2008 bis 2015 war sie Direktorin der Fundació Antoni Tàpies in Barcelona, die 1984 vom Künstler Antoni Tàpies ins Leben gerufen wurde, um das Studium und die Kenntnisse der modernen und zeitgenössischen Kunst zu fördern. Von 1997 bis 2008 war Rassel Mitglied von Constant, einem gemeinnützigen Verein und interdisziplinären Kunstlabor, aktiv in den Bereichen Kunst, Medien und Technologie in Brüssel. Derzeit ist sie Direktorin der erg (école de recherche graphique - école supérieure des arts) in Brüssel.

Der Vortrag findet statt im Rahmen der Zusammenarbeit zwischen HeK und dem Forschungsprojekt „Creating Commons“ des Institute for Contemporary Art Research (IFCAR) der Zürcher Hochschule der Künste (ZHDK). Das Forschungsprojekt "Creating Commons" untersucht exemplarische Projekte, die sowohl als symbolische künstlerische Projekte als auch als operative Infrastrukturen neue Modelle des freien Zugangs und Nutzung kultureller Ressourcen entwickeln.  

Der Vortrag ist auf englisch.

Rethinking the Art-School

Info
prev
prev
next

Related

Artist talk: Rafael...

Mi, 08.06.2016, 18:00

Curator Talk: How much of...

Mi, 22.03.2017, 18:00

David Mikkelson

Do, 27.04.2017, 18:00

-- 955 dd