Live-Coding-Workshop

Im HeK findet ein Live-Coding-Intensivworkshop mit dem Programm SonicPi unter der Leitung des Komponisten Eric Larrieux statt.

Vermittlung/Workshop

16.01.2019, 10:00-17:00

Alter: ab 16 Jahren

Eintritt: CHF 25

Algorave, coded matter(s)#5, Amsterdam 2014

Live Coding ist das Erzeugen von Klängen und Musik über eine Programmiersprache in Echtzeit. Es ist vor allem auch eine internationale Bewegung, mit einem Zentrum in Grossbritannien und einer sehr aktiven Szene in Südamerika.

„We demand access to the performer’s mind, to the whole human instrument“ ist der erste Satz im Live-Coding-Manifest von Toplab. Es geht beim Live Coding einerseits darum, den Computer mittels Programmieren wie ein Instrument zu spielen. Nebst der musikalischen Performance ist aber auch die Code-Performance, welche prominent präsentiert wird, zentral. Bei den sogenannten Algoraves und anderen Live-Coding-Events ist der Code, welcher gerade live geschrieben wird und die Musik erzeugt, jeweils gut sichtbar. Das Resultat ist beim Live Coding immer offen, Austausch und Experimentierfreudigkeit werden gross geschrieben und das Ganze kommt mit einer Prise Punk daher. Weil der Code live in Musik übersetzt wird, kommt es auch mal zu Abstürzen, was nicht weiter schlimm ist und im optimalen Fall sogar gut klingt. 

Es gibt inzwischen eine Vielzahl von Programmierumgebungen fürs Live Coding. SonicPi wurde für das live Performen und mit einem besonderen Augenmerk für das Unterrichten und Lernen entwickelt. Es ermöglicht einen guten Einstieg in die Welt des Live Coding – auch für Interessierte mit wenig Programmierkenntnissen.

Der Workshop im HeK richtet sich an Musiker_innen und / oder Coder_innen mit Interesse an Liveness und einem Sinn fürs Nerden. Keine Vorkenntnisse notwendig! Mitbringen: Laptop und Kopfhörer. Falls Leihgeräte benötigt werden, melden Sie sich bitte bei vermittlung@hek.ch.

Zur Kursleitung: Eric Larrieux ist ein US-amerikanischer Musiker und Elektroingenieur sowie MA-Studierender für elektroakustische Komposition an der ZHDK in Zürich. Er interessiert sich neben der Komposition auch für Physical Computing, Musiksoftware-Entwicklung und der Arbeit mit Motion-Capturing-Systemen.

Live-Coding-Workshop

Info
prev
prev
next

Related

Lunch Beat

Do, 30.11.2017, 12:00

DIY...

Fr, 19.01.2018, 18:00

In The Woods - part II

Fr, 19.01.2018, 18:00

-- 1176 dd