Karen Lancel und Hermen Maat, E.E.G KISS

E.E.G KISS Installation

In der Installation "E.E.G. KISS" von Karen Lancel und Hermen Maat werden die Zuschauer eingeladen als Küssende, Voyeure und EGG-Datenscanner an der Performance teilzunehmen, indem sie die Headsets tragen, die ihre Gehirnwellenaktivität messen.

Veranstaltung/Performance

19.01.2018, 18:00-02:00

Eintritt: Museumsnacht Ticket (erhältlich im HeK)

Links: https://museumsnacht.ch
http://lancelmaat.nl/work/e.e.g-kiss/

Karen Lancel und Hermen Maat erforschen die Spannung zwischen verkörperter Präsenz, Intimität, Privatheit und Vertrauen in aktuellen sozial-technologischen Systemen. In E.E.G KISS untersuchen die Künstler, wie ein Kuss in Biofeedback-Daten übersetzt werden kann. Im Rahmen der Museumsnacht kreieren sie ein Kussritual, bei dem alle Beteiligten einen gemeinsamen Kuss fühlen, sehen, hören, berühren und erleben. Während des Küssens werden die Gehirnwellen der Teilnehmer_innen über eine Computerschnittstelle gemessen und analysiert, welche die Echtzeit E.E.G-Daten in eine Musikpartitur und eine immersive Bodenprojektion verwandelt. 

EEG KISS CLOUD Lancel/Maat at Frascati Theatres Amsterdam ‘End of Privacy Festival’

E.E.G KISS Installation

Info
prev
prev
next

Related

Lunch Beat

Do, 30.11.2017, 12:00

DIY...

Fr, 19.01.2018, 18:00

In The Woods - part II

Fr, 19.01.2018, 18:00

-- 929 dd