© kutin | kindlinger

Liveperformance: Spectral Cities

Die audiovisuelle Performance Spectral Cities von Christina Kubisch, Peter Kutin und Florian Kindlinger übersetzt akustische und visuelle Realitäten jenseits der menschlichen Wahrnehmungsgrenzen und macht diese für Besucher_innen erlebbar.

Veranstaltung/Konzert

09.12.2018, 17:30-19:00

Eintritt: 12 / 8 (red.)

© kutin | kindlinger

Spectral Cities – eine audiovisuelle Performance, welche im HeK Premiere feiert – ist eine raumübergreifende Komposition, basierend auf der Erforschung verschiedener spektraler Ebenen von Grossstädten in Zeiten von Hochfrequenztechnologie und digitalen Medien. Diese Ebenen werden in den Bereich der menschlichen Wahrnehmung übersetzt: Durch erweiterte Field-Recording-Techniken werden unter anderem elektromagnetische Felder hörbar oder das stetige Pulsieren des Wechselstroms sichtbar gemacht. Dabei wird die Wolke der allgegenwärtigen Kommunikationskanäle zum Material einer immersiven ästhetischen Erfahrung, die an die Grenzbereiche der Sinne vordringt. Alle Aufnahmen wurden in Ballungszentren des 21. Jahrhunderts erstellt – in Hongkong, Las Vegas, Seoul, Wien, Antananarivo, Lagos, Peking, Tokyo und Shanghai.

Christina Kubisch, 1948 in Bremen geboren, hat in Hamburg, Graz, Zürich und Mailand Malerei, Musik und Elektronik studiert. In den 70er Jahren begann sie ihre künstlerische Arbeit mit Performances und Videoarbeiten, gefolgt von raumbezogenen Klanginstallationen, Lichträumen und Arbeiten im öffentlichen Raum. Parallel dazu entstanden elektro-akustische Kompositionen und Radioproduktionen. Ihre Werke zeigt Kubisch an zahlreichen internationalen Festivals, Einzel- und Gruppenausstellungen und Konzerten in Europa, Asien, Australien, Nord- und Südamerika. Kubisch war als Gastdozentin in Maastricht, Paris, Berlin, Oxford und Wien tätig, von 1994 bis 2013 als Professorin für Audiovisuelle Kunst an der Hochschule der Bildenden Künste Saarbrücken und ist seit 1997 Mitglied der Akademie der Künste Berlin.

Florian Kindlinger, am 20.07.1984 in Salzburg geboren, hat Germanistik, Anglistik und Elektrotechnik sowie Computermusik an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien studiert. Seit 2008 arbeitet er als freischaffender Musiker, Tontechniker und Filmemacher abwechselnd in Salzburg und Wien. Kindlinger experimentiert mit Elementen neuer sowie elektronischer Musik, Noise, Fotografie und experimentellem Film und hat zahlreiche Arbeiten und Vorträge im Bereich Set-Ton, Tonschnitt und Sounddesign realisiert.

Peter Kutin arbeitet als Produzent und Komponist im Bereich der Advanced Electronic Music und der Klangkunst. Er ist Mitbegründer von wichtigen musikalischen Keimzellen wie Ventil-Records, der Plattform Velak oder dem Real-Deal Festival sowie langjähriger Komplize der politisch-aktivistischen Performance-Gruppe God’s Entertainment. Kutins verknüpft seine Musik mit Film- und Videoarbeiten, Lichtinstallationen oder kinetischen Skulpturen.

Liveperformance: Spectral Cities

Info
prev
prev
next

Spectral Cities wird unterstützt von:

Related

Lunch Beat

Do, 30.11.2017, 12:00

DIY...

Fr, 19.01.2018, 18:00

In The Woods - part II

Fr, 19.01.2018, 18:00

-- 1152 dd